BSA: 28000 Euro Belohnung für Anzeige des Chefs

Software In Grossbritannien geht die Business Software Alliance (BSA), eine Organisation der Software-Industrie, welche gegen die illegale Nutzung unlizenzierter Programme kämpft, nun ungewöhnliche Wege. Sie belohnt die Meldung der illegaler Verwendung von Software in Unternehmen noch stärker. Bisher zahlt die Vereinigung bis zu 10000 Pfund aus, wenn ein Mitarbeiter sein Unternehmen anzeigt, weil Software illegal eingesetzt wird. Nun hat man die Belohnung bis Ende Juni auf 20000 Pfund (mehr als 28700 Euro) erhöht, um den Druck auf Firmenchefs zu erhöhen, die unlizenzierte Software in ihrem Unternehmen einsetzen.

Die Chefin der BSA in Nordeuropa gab an, dass es meist verärgerte Mitarbeiter sind, die sich ungerecht behandelt fühlen und deshalb zur Quelle von Hinweisen auf illegale Software in Unternehmen werden. Eine Umfrage habe ergeben, dass rund drei Viertel der Angestellten Meldung erstatt würden, wenn sie unzufrieden wären, hieß es weiter.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren41
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:00 Uhr Samsung 40 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Samsung 40 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
559,99
Im Preisvergleich ab
529,00
Blitzangebot-Preis
499,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 60,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden