China: Microsoft kauft Hardware für 700 Mio. US-Dollar

Microsoft Der Software-Riese Microsoft hat am Mittwoch bekannt gegeben, dass man in China für rund 700 Millionen US-Dollar Hardware einkaufen will. Das Geschäft soll im Laufe der nächsten fünf Jahren abgewickelt werden und ist Teil von Microsofts China-Strategie. Zusätzlich hat man ein Abkommen mit der Entwicklungs- und Reformbehörde geschlossen, in dem es heisst, dass Microsoft 200 Millionen US-Dollar in chinesische Software-Firmen zu entwickeln. Dies soll vor allem über Engagements in Joint Ventures und Partnerschaften geschehen, hieß es.

Die Mitteilung zu den geplanten Investitionen kommt nur wenige Tage nachdem Microsoft Verträge mit den größten chinesischen Computer-Herstellern Lenovo und TLC schliessen konnte, in deren Rahmen die Firmen zusichern, ihre Neugeräte nur mit legalen Versionen von Windows-Betriebssystemen auszuliefern, um der Verwendung illegaler Versionen vorzubeugen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren17
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden