Microsoft erwägt Einstieg in den InGame-Werbemarkt

Wirtschaft & Firmen Laut dem Wall Street Journal wird derzeit über den Kauf von Massive durch den Softwareriesen Microsoft spekuliert. Der Deal wäre laut den Experten zwischen 200 und 400 Millionen Dollar wert und könnte für große Veränderungen auf dem Spielemarkt sorgen. Massive, eine Firma mit rund 80 Angestellten in New York City, verkauft Werbeplätze in Videospielen. Zusammen mit der israelischen Firma DoubleFusion dominiert sie den Markt. Interessierte Firmen können beispielsweise ihr Firmenlogo oder einen Werbeschriftzug auf Autos, Zigarettenautomaten und ähnlichen Gegenständen platzieren lassen.

Mit diesem Kauf würde Microsoft diese Technologie in das eigene Haus holen und somit gleichzeitig Videospiele und die entsprechende Werbung dafür anbieten. Mit einem Spiel könnte Microsoft also doppelt Geld machen. Dies würde den Weg für neue Geschäftsmodelle ebnen, beispielsweise könnten diverse Titel in unterschiedlichen Ausführungen angeboten werden: weniger Werbung für mehr Geld, viel Werbung für wenig Geld.

Weitere Informationen: Massive Incorporated
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren20
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 11:20 Uhr Wiener-Kombibörse mit Geheimfach LEAS in Echt-Leder - ''LEAS Special Edition''
Wiener-Kombibörse mit Geheimfach LEAS in Echt-Leder - ''LEAS Special Edition''
Original Amazon-Preis
24,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
19,98
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,01
Im WinFuture Preisvergleich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden