Windows Live Service soll Sprach-Mailbox ersetzen

Windows Wer mehrere Telefone benutzt, beispielsweise im Büro, zu Hause und unterwegs, der kennt das Problem der verschiedenen Anrufbeantworter. Mit einem neuen Windows Live Service soll es möglich sein, alle Sprachnachrichten der verschiedenen Anschlüsse an einem zentralen Ort online zu speichern. Möglich macht dies die Windows Live ID, die zur Authentifizierung benutzt wird. Aufgezeichnete Sprachnachrichten können wahlweise in den Formaten MP3, WMA und WAV abgespeichert werden. Über das Internet erhält man dann Zugriff darauf.

Mittels eines Assistenten soll die Einrichtung des Dienstes kein Problem darstellen. Zuerst muss der Provider aus einer Liste ausgewählt werden, danach werden die Benutzerdaten benötigt. Anschließend folgt lediglich eine Bestätigung der Telefonnummer.

Die Verwaltung wird über die Account-Seite bei Windows Live realisiert. Bisher ist leider kein Termin für die Einführung des Services bekannt. Es bleibt abzuwarten, ob der Dienst auch in Deutschland nutzbar sein wird.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren4
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:15 Uhr Synology DS716+ NAS-System
Synology DS716+ NAS-System
Original Amazon-Preis
459,89
Im Preisvergleich ab
459,88
Blitzangebot-Preis
365,31
Ersparnis zu Amazon 21% oder 94,58

Tipp einsenden