Codename Fiji - der Nachfolger von Windows Vista

Windows Vor kurzem hat Microsoft den Termin für Windows Vista nach hinten verschoben, so dass das neue Betriebs- system erst im Januar 2007 erscheinen soll. Während dieser Diskussion tauchte bei Microsoft ein neuer Codename auf, der den Nachfolger von Vista bezeichnet, nämlich Codename Fiji. Da Microsoft angekündigt hat, alle zwei Jahre ein neues Betriebssystem auf den Markt zu bringen, dürfte der Erscheinungstermin irgendwo im Jahr 2008 liegen, es sei denn die Verschiebung von Vista wirkt sich auf alle zukünftigen Releases aus. In dem Fall ist mit Fiji erst 2009 zu rechnen. Kenner des Redmonder Konzerns bezeichnen Fiji auch als Windows Vista R2, ähnlich dem Windows Server 2003 R2. Bisher gibt es leider noch keinerlei Details über die Pläne rund um Fiji.

2010 bzw. 2011 folgt dann die nächste Windows-Version, bekannt unter dem Codenamen Vienna. Bis Ende 2005 hieß diese Windows-Version noch Codename Blackcomb, wurde dann im Januar 2006 aber nach der Hauptstadt Österreichs benannt (wir berichteten). Bis auf den vorläufigen Namen sind auch hier leider keine weiteren Informationen verfügbar.

Die Server-Familie wird analog weiterentwickelt. So sollen die Server-Versionen jeweils ein Jahr nach der Version für Endanwender erscheinen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren117
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Original Amazon-Preis
42,50
Im Preisvergleich ab
42,50
Blitzangebot-Preis
35,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden