Betrug bei der Registrierung der neuen .eu-Domains?

Internet & Webdienste Die Registrierungsstelle für die neuen .eu-Domains hat seit Freitag 1,4 Millionen Adressen vergeben. Der Domain-Provider GoDaddy.com beschuldigt die Organisation nun, zahlreiche gefälschte Registratoren im System zu haben, die bei der Vergabe der Adressen betrogen haben. Eurid, Betreiber der Registrierungsstelle für .eu-Domains, verlangte von den Registratoren, sich vor der Landrush-Phase für eine Zulassung zu bewerben. Möchtegern-Registratoren mussten lediglich nachweisen, dass es sich bei ihnen um ein individuelle Firma handelt, allen Kunden die Domains zum gleichen Preis angeboten werden sowie eine Sicherheit von 10.000 Euro hinterlegt wurde.

Das Vergabesystem ist so aufgebaut, dass alle Registratoren gleichermaßen Zugriff darauf haben und somit eine Gleichberechtigung bei der Vergabe besteht. Hat eine Firma also mehrere Scheinfirmen gegründet und diese alle bei Eurid angemeldet, so hatte sie auch mehrere Accounts für die Registrierung von Domains und damit einen Vorteil gegenüber der Konkurrenz.

Am Morgen der Landrush-Phase waren 1556 Registratoren akkreditiert. Einige davon hatten ähnlich klingende Namen und die gleiche Adresse. Eurid konnte dies allerdings nicht feststellen und räumte somit allen gleiche Rechte ein. Beispielsweise nutzte eine in Starnberg ansässige Firma zehn verschiedene Namen von Blumen, um Scheinfirmen als Registratoren anzumelden.

Bob Parsons, Betreiber des Webhosting-Services GoDaddy.com, fordert die Eurid jetzt auf, die Registrierung von .eu-Domains sofort einzustellen bis die Phantom-Firmen identifiziert und eliminiert wurden. Anschließend sollen alle mit unlauteren Methoden registrierten Adressen wieder freigegeben werden. Dies stimmt auch mit den Regeln der Registrierungsstelle überein, die besagen, dass eine Registrierung ohne Mittelsmänner vollzogen werden muss. Bisher gab es noch keine Stellungnahme seitens der Eurid.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren22
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:40 Uhr Samsung Galaxy Tab A T550N 246 cm (97 Zoll) WiFi Tablet-PC (Quad-Core 12 GHz 16 GB Android 5.0)
Samsung Galaxy Tab A T550N 246 cm (97 Zoll) WiFi Tablet-PC (Quad-Core 12 GHz 16 GB Android 5.0)
Original Amazon-Preis
208,96
Im Preisvergleich ab
195,00
Blitzangebot-Preis
116,09
Ersparnis zu Amazon 44% oder 92,87

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden