Gerüchte besagen die Zerschlagung Vodafones

Telefonie Einem Bericht der britischen Tageszeitung "Daily Mail" zur Folge, ist der weltgrößte Mobilfunkkonzern Vodafone Ziel eines Übernahmeversuches. Der Mögliche Käufer ist ein Konsortium aus den Telekom-Konzernen Verizon und Telefonica. Grundlange für die Spekulationen sind Unterlagen, welche in den Londoner Finanzkreisen zirkulieren. Eine Übernahme ist dem Konsortium demnach satte 140 Milliarden Euro wert. Sollte es zu einer Übernahme kommen, wollen Verizon und Telefonica den Mobilfunkriesen Vodafone zerschlagen.

Hierbei würde die spanische Telefonica dem Bericht zur Folge das Vodafone Kerngeschäft in Europa erhalten. Die amerikanische Verizon würde demnach die Sparten USA und Großbritannien erhalten.

Ob die Gerüchte der Wahrheit entsprechen ist noch nicht klar, da keines der genannten Unternehmen bislang Stellung dazu genommen hat. Denkbar wären die Gerüchte allemal.

Während Verizon in den Vereinigten Staaten durch die Fusion der Konkurrenten AT&T und Bell South stark unter Zugzwang geraten ist und die spanische Telefonica nicht zuletzt durch den Zukauf des britischen Mobilfunkkonzerns O2 auf Expansionskurs ist, leidet Vodafone unter den sinkenden Wachstumsraten in Europa.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren32
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 08:15 Uhr Rikomagic MK36S - Mini PC Windows 10, Intel Quad Core 64 bit, Intel HD Graphics 8
Rikomagic MK36S - Mini PC Windows 10, Intel Quad Core 64 bit, Intel HD Graphics 8
Original Amazon-Preis
148,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
119,12
Ersparnis zu Amazon 20% oder 29,78
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden