Google kauft Suchalgorithmus von einem Studenten

Wirtschaft & Firmen Der Suchmaschinenbetreiber Google hat kürzlich einen Suchalgorithmus für Texte von Ori Alon, einem israelischen Studenten, gekauft. Diverse Quellen gehen davon aus, dass auch Microsoft und Yahoo mit der University of New South Wales in Australien verhandeln, an der Alon Informatikstudent ist. Weder Google, Alon noch die Univerität wollten sich zu diesem Thema äußern, jedoch bestätigte Google, dass Ori Alon in den Google-Büros in Mountain View arbeitet. Die Universität gab zu, dass Microsoft und Yahoo Verhandlungen mit der zur Universität gehörenden Business-Abteilung führt.

In einem Interview vor sechs Monaten sagte der Student, dass seine Universität ein Patent für den Suchalgorithmus registriert hat. Orion, so der Name seiner Entwicklung, gibt nur die relevantesten Suchergebnisse einer Abfrage aus, arbeitet derzeit jedoch nur mit englischer Sprache.

"Wenn du nach Informationen über den israelischen Unabhängigkeitskrieg suchst, wird dir eine Liste mit relevanten Wörtern ausgegeben, beispielsweise Etzel, Palmach und Ben-Gurion", erklärte Alon. Der Text erscheint nur dann auf der Ergebnisseite, wenn genug relevante Wörter entsprechend der Suchanfrage darin vorkommen. Außerdem muss die Verbindung zwischen den Wörtern sinnvoll sein. Zusätzlich bewertet Orion die Texte noch nach der Qualität der Internetseite, auf der sie erscheinen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren8
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Googles Aktienkurs in Euro

Google Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Google Galaxy Nexus im Preis-Check

Tipp einsenden