HD-Laufwerke: Produktionskosten von 400 US-Dollar

Hardware Glaubt man den Marktforschern der Firma In-Stat werden es die neuen DVD-Format HD DVD und Blu-ray sehr schwer haben, die Kunden von einem Kauf zu überzeugen. Der Markt für herkömmliche DVDs dagegen, soll auch in den kommenden Jahren weiter wachsen. In einem Bericht hat In-Stat die Kosten der Herstellung für optische Laufwerke mit blauem Laserlicht zusammengestellt - sowohl HD DVD, als auch Blu-ray setzen auf blaue Laser. Rechnet man die Kosten für Chipsatz, Optik, H.264-Decoder und Lizenzgebühren zusammen, werden pro Gerät satte 400 US-Dollar fällig, so In-Stat.

Man geht davon aus, dass die Kosten der meisten Faktoren in den Jahren bis 2010 zwar sinken werden. Die Lizenzabgaben werden eine feste Größe bleiben und dürften daher im Mittelpunkt des bevorstehenden Format-Krieges stehen, so die Analysten. In-Stat ist der Überzeugung, dass es nur einen Sieger in diesem Wettbewerb geben wird und Kunden sowie Unternehmen die Auswirkungen dessen zu spüren bekommen werden.

Offenbar können HD DVD Geräte günstiger produziert werden, als die Laufwerke der Konkurrenz von Blu-ray. Dies geht aus den Preisangaben der jeweiligen Hersteller hervor. Der günstigste HD DVD Player soll für 499 US-Dollar auf den Markt kommen, während für das bisher billigste von Samsung stammende Blu-ray Gerät immerhin 999 US-Dollar fällig werden sollen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren27
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Original Amazon-Preis
42,50
Im Preisvergleich ab
42,50
Blitzangebot-Preis
35,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden