AMD: Chipfabrik in Dresden beginnt mit der Produktion

Wirtschaft & Firmen Am heutigen Dienstag gab AMD bekannt, dass die ersten Mikroprozessoren aus der Fabrik in Dresden ausgeliefert wurden. In der Ankündigung heißt es weiter, dass die Produktion von 90 Nanometer auf 65 Nanometer Halbleiter noch in diesem Jahr umgestellt werden soll. Die Fabrik in Dresden wurde im Oktober 2005 mit dem Ziel, die ersten Prozessoren im ersten Quartal 2006 auszuliefern, eröffnet. Dieses wurde auch nahezu erreicht. Mit der neuen Fabrik will man jährlich bis zu 100 Millionen Mikroprozessoren herstellen.

Damit wird es für AMD möglich sein, deutlich mehr Kunden zu versorgen als bisher. Gleichzeitig ist die neue Fabrik eine Art Sicherheit, falls die Produktion in einer anderen Fabrik ausfällt. Als großes Ziel hat man sich gesetzt, die Produktionszahlen von 2005 bis 2008 zu verdoppeln.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren37
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:10 Uhr Digittrade externe Festplatte 1TB USB 2.0 RS64 RFID Security HDD SATA (6,4 cm (2,5 Zoll) , 5400rpm, 8MB Cache) mit Hardware-Verschlüsselung
Digittrade externe Festplatte 1TB USB 2.0 RS64 RFID Security HDD SATA (6,4 cm (2,5 Zoll) , 5400rpm, 8MB Cache) mit Hardware-Verschlüsselung
Original Amazon-Preis
134,47
Im Preisvergleich ab
139,00
Blitzangebot-Preis
126,21
Ersparnis zu Amazon 6% oder 8,26

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden