Neue Klagen gegen Filesharer auch in Deutschland

Internet & Webdienste Wieder einmal hat die Musikindustrie zugeschlagen: Rund 2000 Personen weltweit sind von einer neuen Klagewelle betroffen, die sich vor allem an Uploader in allen bekannten Filesharingnetzen richtet. Allein in Deutschland wurden 1233 Strafanzeigen gestellt. In Dänemark gingen die Behörden sogar so weit, dass den Betroffenen die Internetzugänge abgeschaltet wurden. Der Verband der Musikindustrie betont, dass es jeden treffen kann. Bei der aktuellen Klagewelle ist u.a. ein deutscher Richter, ein finnischer Zimmermann, ein britischer Postmitarbeiter und ein deutsches Renter-Ehepaar betroffen. Den größten Anteil machen aber männliche Personen zwischen 20 und 35 Jahren aus.

Eltern sollten beachten, dass sie für die Taten ihrer Sprösslinge verantwortlich sind. So entschied das Landgericht Düsseldorf, dass die Eltern Gerichtskosten und Schadensersatz in Höhe von 5000 Euro zahlen müssen, da die beiden Söhne im Alter von 15 und 16 Jahren diverse Songs über das Gnutella-Netzwerk anboten. Durchschnittlich zahlt ein Beklagter 2633 Euro bei einer außergerichtlichen Einigung.

Weitere Informationen: http://www.ifpi.de/
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren78
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden