Google-Mitarbeiter löscht versehentlich Firmenblog

Internet & Webdienste Am Montag war der offizielle Blog der Firma Google nicht zu erreichen. Stattdessen konnte dort für kurze Zeit lediglich ein Blog-Eintrag eines 19-jährigen Studenten aus Texas gelesen werden. Schnell tauchten die ersten Gerüchte auf die besagten, dass Google gehackt worden wäre und jemand das Passwort erraten hat. Diese Thesen stellten sich allerdings als Blödsinn heraus. Stattdessen löschte ein Google-Mitarbeiter versehentlich den gesamten Blog. Der Student konnte den Account dann ganz legal registrieren und bat die Firma mit seinem Eintrag darum, den Blog wieder zu reparieren. Google gab das Missgeschick inzwischen zu.

Es handelt sich bei diesem Sachverhalt nicht um einen Einzelfall. In der Vergangenheit sorgten Mitarbeiter schon desöfteren für ein Unglück. So gelangte beispielsweise ein Bericht mit finanziellen Prognosen an die Öffentlichkeit, woraufhin der Aktienkurs von Google sank. Auch eine Präsentation über noch nicht veröffentlichte Dienste musste entfernt werden.

Quelle: heise.de
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren24
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Original Amazon-Preis
729,00
Im Preisvergleich ab
716,99
Blitzangebot-Preis
646,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 83

Googles Aktienkurs in Euro

Google Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Google Galaxy Nexus im Preis-Check

Tipp einsenden