Schnellstart bei Intels Wohnzimmer-PCs? Nicht ganz.

Hardware Intel hat im Rahmen der Vorstellung seiner "ViiV"-Technologie, mit der das Unternehmen in die heimischen Wohnzimmer vordringen will, ein Feature angekündigt, das für einen schnellen Start des Systems sorgen soll. Nun stellt sich heraus, dass der Rechner dadurch nicht abgeschaltet wird. Offenbar handelt es sich bei dem "Instant-On" nur um eine Art "Mute" Knopf, der Ton und Video des Systems abschaltet, obwohl der Rechner selbst weiter läuft. Intel selbst gibt auf seinen Webseiten zwar "Instant On/Off" als Feature an, gräbt man jedoch etwas tiefer, kommt heraus, um was es sich wirklich handelt, so der Inquirer.

So gibt Intel an, dass man, während sich der Computer im geparkten Zustand befindet, keine Änderungen an der Hardware vornehmen kann, da dies zu Schäden führen kann. Damit entsprechen die Marketing-Angaben des Chip-Riesen leider nicht ganz der Wahrheit. Drückt man auf den "Instant On/Off" Knopf, wird zwar die Audio- und Videoausgabe abgeschaltet, das System selbst läuft normal weiter.

Kommt ein ViiV-PC also im Wohnzimmer zu Einsatz, sollte man daran denken, das System vollständig herunterzufahren, da sonst die Stromrechnung extreme Ausmaße annehmen könnte.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren27
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:55 Uhr Personalausweis Krankenkassenkarte Lesegerät HBCI Online Banking Sicherheitszutritt Kontaktlos SCM SDI011 BSI zertifiziert
Personalausweis Krankenkassenkarte Lesegerät HBCI Online Banking Sicherheitszutritt Kontaktlos SCM SDI011 BSI zertifiziert
Original Amazon-Preis
38,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
23,00
Ersparnis zu Amazon 41% oder 15,99
Nur bei Amazon erhältlich

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden