Kurios: Microsoft-CEO verbietet seinen Kindern Google

Microsoft In einem vor einigen Wochen erschienenen Interview mit Microsoft-CEO Steve Ballmer wird deutlich, dass der für seine stürmische Art bekannte Manager auch in seinem Zuhause ein striktes Regiment führt. Seine Kinder dürfen weder Google benutzen, noch einen iPod besitzen. Warum dem so ist, gab er nicht näher an. Er sagte jedoch, dass seine Kinder in vielerlei Hinsicht genauso ungezogen seien, wie viele andere Heranwachsende. In diesem einen Bereich jedoch, habe er ihnen eine Gehirnwäsche verpasst. Man benutzt nicht Google und auch keinen iPod.

Ballmer war in der Vergangenheit für seine aufbrausende Art bekannt geworden, nachdem er in einem Fall mit Stühlen um sich geworfen hatte. Auf der WinHEC lieferte er zudem vor einiger Zeit einen Filmreifen Auftritt ab, der mit den Worten endete: "Ich liebe diese Firma". Ob seine Kinder die Erlaubnis haben, die MSN-Suche und von Microsoft zertifizierte Mp3-Player zu verwenden, ist nicht bekannt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren35
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden