Vista: Muss mehr als die Hälfte überarbeitet werden?

Windows Vista Die australische Website SmartHouse berichtet, dass bis zu 60 Prozent des Codes der Privatkunden-Version von Microsofts neuem Betriebssystem Windows Vista noch einmal überarbeitet werden sollen. Quelle ist wie so oft ein "Microsoft Insider". Um das selbstgesteckte Ziel einer Markteinführung im Januar 2007, wahrscheinlich anlässlich der Consumer Electronics Show (CES), einhalten zu können, wurden nun angeblich Programmierer des Xbox-Teams ins Boot geholt. Diese sollen dabei helfen, eine Vielzahl von Problemen zu beseitigen, die derzeit noch bei den Unterhaltungsfunktionen und der Media Center Integration bestehen.

Mit Windows Vista wird das Media Center erstmals ein fester Teil des Betriebssystems. Es wird dann allerdings nur in der teureren Windows Vista Home Premium Variante verfügbar sein, da es in der Home Basic Version deaktiviert bleibt. Es soll keine eigenständige Windows Media Center Edition mehr geben.

Bei der Beseitigung der Probleme des Media Centers arbeitet Microsoft nach Angaben von SmartHouse auch mit den Entwicklern von Intels "ViiV"-Team zusammen, wodurch eine Verschiebung der nächsten ViiV-Version in den Januar 2007 ebenfalls immer wahrscheinlicher wird. ViiV ist Intels Versuch mit speziell konfigurierten PCs in die heimischen Wohnzimmer vorzudringen.

Microsoft hat die Probleme der Windows-Abteilung offenbar erkannt und eine vollständige Restrukturierung des Geschäftsbereichs eingeleitet. Wie gestern bestätigt wurde, soll nun der bisherige Chef der Office-Sparte eine wichtige Rolle spielen, um seinen erfolgreichen Führungsstil auch für Windows nutzen zu können.

Die Verspätung von Windows Vista hat den grössten Software-Hersteller der Welt nach Einschätzung von Marktbeobachtern bisher rund 500 Millionen US-Dollar gekostet. Auch unter den Mitarbeitern des Unternehmens gibt es zahlreiche kritische Stimmen, die eine Umbesetzung der Chefetage fordern (wir berichteten).
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren49
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
49,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden