US-Staatsanwalt geht gegen Gratis iPod Firma vor

Internet & Webdienste Seit einigen Monaten wird auch unser Forum immer wieder von Menschen missbraucht, die auf diesem Wege versuchen, durch die Werbung neuer Interessenten an einen angeblich kostenlosen Musik-Player oder einen Gratis-Laptop zu gelangen. Das System verspricht gegen Abschluss eines Zeitschriften-Abonnements den Erhalt eines "kostenlosen" Elektronikgeräts. Nach dem gleichen Schema funktionieren auch ähnliche Angebote wie FreeiPods.com, FreeCDs.com und FreeVideoGames.com, die alle vom gleichen Unternehmen betrieben werden.

Nun drohen den Machern dieser Seiten offenbar Konsequenzen. Der Generalstaatsanwalt des US-Bundesstaates New York, Eliot Spitzer, nannte die Geschäftspraktiken der Firma Gratis Internet, die hinter all diesen Angeboten steckt, höchst unseriös und bezeichnete das Ganze als einen der grössten Fälle in denen die Privatsphäre verletzt worden sei.

Er beschuldigt die Geschäftsführer von Gratis Internet, besser bekannt als freepay.com, Millionen von Datensätzen von Kunden, die sich für einen kostenlosen Musik-Player angemeldet und Bekannte und Freunde geworben hatten, verkauft zu haben. Obwohl die Webseiten der Firma versprechen, die Daten nicht weiterzugeben, wurden zum Beispiel sieben Millionen E-Mail-Adressen an Marketing-Unternehmen verkauft, so Spitzer.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren36
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:55 Uhr Personalausweis Krankenkassenkarte Lesegerät HBCI Online Banking Sicherheitszutritt Kontaktlos SCM SDI011 BSI zertifiziert
Personalausweis Krankenkassenkarte Lesegerät HBCI Online Banking Sicherheitszutritt Kontaktlos SCM SDI011 BSI zertifiziert
Original Amazon-Preis
38,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
23,00
Ersparnis zu Amazon 41% oder 15,99
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden