Offenbar neue Sicherheitslücke im Internet Explorer 6

Software Der holländische Webentwickler Jeffrey Van der Stad hat nach eigenen Angaben eine Sicherheitslücke in Microsofts Internet Explorer 6 entdeckt, die es einem Angreifer ermöglichen würde, die vollständige Kontrolle über ein kompromittiertes System zu erlangen. Microsoft wurde bereits über das Problem informiert und arbeitet nach Aussage von Van der Stad bereits an der Analyse der Lücke. Eine Microsoft-Mitarbeiterin soll ihm gegenüber ausserdem bestätigt haben, dass man den Fehler bis zum nächsten Patch-Day, an dem üblicherweise Sicherheitsupdates für sämtliche Produkte des Konzerns veröffentlicht werden, beheben wolle.

Laut Jeffrey Van der Stad betrifft die Lücke die Verarbeitung von sogenannten HTAs, also HTML-Applikationen. Er entdeckte offenbar eine Methode, HTAs auszuführen, ohne vorher die Zustimmung des Anwenders abfragen zu müssen. Die Lücke existiert im Internet Explorer 6 für die Betriebssysteme Windows 98, Windows XP und Windows Server 2003. Van der Stad hat nähere Angaben zum Problem auf Anfrage von Microsoft von seiner Internet-Seite entfernt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren16
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
49,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Tipp einsenden