Xbox 360: Ende der Lieferprobleme & neue Spiele

PC-Spiele Microsoft hat vor kurzem mitgeteilt, dass man nun eine bessere Verfügbarkeit der Spielkonsole Xbox 360 gewährleisten könne. Ausserdem wurde eine Liste zalreicher neuer Spiele veröffentlicht, die in diesem jahr auf den Markt kommen sollen. Offenbar bedeutet dies das Ende der Lieferschwierigkeiten. Nach Unternehmensangaben werden ab dieser Woche zwei bis drei Mal mehr Xbox 360 Konsolen an den Handel ausgeliefert als bisher. Grund für die verbesserte Liefersituation ist angeblich die inzwischen auf vollen Touren laufende Produktion der Geräte. Inzwischen hat auch der dritte Produktionspartner Celestica die volle Produktionskapazität erreicht.

Nach Angaben von Xbox-Chef Peter Moore habe man einen wichtigen Meilenstein erreicht, weil nun wesentlich mehr Konsolen im Handel erhältlich seien und bis Juni insgesamt 80 Spiele erhältlich sein sollen. Hinzu kommen nach seinen Aussagen neue Inhalte und Angebote beim Online-Dienst Xbox Live.

Zu den neuen Spielen, die innerhalb der nächsten Monate erscheinen sollen gehören:
  • "2006 FIFA World Cup™” (EA SPORTS)
  • "Battlefield 2: Modern Combat” (Electronic Arts Inc.)
  • "Blazing Angels” (Ubisoft)
  • "Burnout Revenge” (Electronic Arts)
  • "Dynasty Warriors® 5 Empires” (KOEI)
  • "The Elder Scrolls IV: Oblivion” (Bethesda Softworks/2K Games)
  • "Far Cry Instincts Predator” (Ubisoft)
  • "FINAL FANTASY® XI” (Square Enix Inc.)
  • "Ghost Recon Advanced Warfighter” (Ubisoft)
  • "Lara Croft Tomb Raider: Legend” (Eidos)
  • "Major League Baseball 2K6” (2K Sports)
  • "The Outfit™” (THQ)
  • "Rockstar Games Presents Table Tennis” (Rockstar Games)
  • "Rumble Roses XX™” (Konami)
  • "Top Spin 2” (2K Sports)
  • "X-Men: The Official Game” (Activision)
Neben den neuen Spielen sind auch Ergänzungen für bereits erhältliche Titel geplant. So können Besitzer von Project Gotham Racing 3 nun neue Fahrzeuge und ähnliches herunterladen und für Perfect Dark: Zero werden nun unter anderem Multiplayer-Karten zum Download angeboten.

Microsoft hatte in der Vergangenheit bei der Xbox 360 mit Lieferproblemen zu kämpfen, so dass man die eigenen Absatzprognosen mehrfach nach unten korrigieren musste. Gerüchten zufolge waren die Schwierigkeiten auf Engpässe beim Speicherhersteller Infineon zurückzuführen, der für den Arbeitsspeicher der Spielkonsole verantwortlich zeichnet.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren15
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:10 Uhr HiKam Q7 Wireless IP Kamera HD für Smartphone/PC (1,3 Megapixel, HD 1280x720p, Tag/Nachtsicht, Gegensprechfunktion, WLAN, Pir-Sensor, Schwenkbar, SD Karte, 433MHz Funk)
HiKam Q7 Wireless IP Kamera HD für Smartphone/PC (1,3 Megapixel, HD 1280x720p, Tag/Nachtsicht, Gegensprechfunktion, WLAN, Pir-Sensor, Schwenkbar, SD Karte, 433MHz Funk)
Original Amazon-Preis
85
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
68
Ersparnis zu Amazon 20% oder 17
Nur bei Amazon erhältlich

Beliebteste Xbox 360 im Preisvergleich

Tipp einsenden