Google landet auf dem Mars - Google Mars gestartet

Internet & Webdienste Seit einigen Jahren bietet Google mit seiner Software "Earth" die Möglichkeit unseren Planeten aus der Vogelperspektive zu betrachten und so auch die entlegendensten Flecken der Landkarte zu erkunden. Nachdem man im Juli 2005 auch Kartenmaterial des Mondes zur Verfügung stellte, ist seit heute auch der Mars hinzugekommen. Unter Mars.Google.com können Internet-Surfer nun einen Blick auf die Oberfläche des roten Planeten werfen. Der Umgang mit dem neuen Angebot entspricht dem des bekannten Google Earth Online-Dienstes und es stehen drei verschiedene Arten von Karten zur Betrachtung bereit.


Einerseits wird eine Reliefkarte angeboten, die als Standardeinstellung beim ersten Besuch der Webseite geladen wird. Dazu kommt ein Modus, in dem Bilder der Digitalkameras der NASA Sonde Global Surveyor angezeigt werden. Ausserdem können die Infrarotbilder von der NASA Sonde Mars Odyssey betrachtet werden, die die Wärmeverteilung auf dem Mars zeigen.

Derzeit lässt sich Google Mars noch nicht mit der Desktop-Software des Google Earth Dienstes nutzen. Angeblich arbeitet man bei Google aber bereits an einer Umsetzung für den Earth-Client.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren27
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden