Chinesen wollen World of Warcraft boykottieren

PC-Spiele Lags, lange Wartezeiten, abgestürzte Server - damit quälen sich chinesische World of Warcraft-Spieler jeden Tag herum. Nun rufen die großen Spielervereinigungen zum Boykott auf. Das Ziel: Blizzard soll den lokalen Dienstleister The9 endlich bei der Beseitigung der Probleme unterstützen. In China ist World of Warcraft sehr beliebt. Über eine halbe Million Spieler tummeln sich auf den Servern. Ein großer Boykott würde Blizzard erheblich zusetzen. Aber auch die Firma The9, zuständig für die Wartung der WoW-Server, muss mit weniger Einnahmen rechnen, da sie von den Spielern jede Stunde Nutzungsgebühren abgreifen.

Eine Stellungnahme seitens Blizzard gibt es noch nicht. The9 überprüft derzeit die Probleme der Spieler. Wir werden berichten, sobald es neue Informationen gibt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren41
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bis zu -65% auf PC- & Gaming-Zubehör
Bis zu -65% auf PC- & Gaming-Zubehör
Original Amazon-Preis
12,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
9,78
Ersparnis zu Amazon 25% oder 3,21

60 Tage Game Time Card im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden