Intel WiMax-Karten kommen noch 2006 in den Handel

Hardware Intel hat auf seinem derzeit in San Francisco stattfindenden Entwickler-Forum verlauten lassen, dass die ersten WiMax-Karten für PCs noch in der zweiten Jahreshälfte 2006 auf den Markt kommen sollen. Damit korrigiert Intel seine eigenen Erwartungen, die davon ausgegangen waren, dass die neue Technologie noch länger für den Weg in den Handel brauchen würde. Grund dafür seien die Spezifikationen des Standards, die früher beschlossen wurden als erwartet und die Grundlage für die ersten WiMax-Produkte bilden. Man habe inzwischen den Punkt erreicht, an dem klar sei, welche Frequenzbereiche für WiMax-Übertragungen genutzt werden sollten, hiess es.

WiMax ist ein neuer Standard für schnelle, drahtlose Datenübertragungen über lange Distanzen und wird von vielen IT-Profis als Ersatz für DSL gesehen und könnte den Bewohnern von ländlichen Gebieten, in denen kein DSL verfügbar ist, endlich einen breitbandingen Anschluss ans Internet ermöglichen.

Auf dem Intel Developer Forum war eine erste Demonstration eines kombinierten WLAN/WiMax-Chips zu sehen, der für einen reibungslosen Wechsel zwischen den beiden Übertragungstechniken sorgen soll.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
tax 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
12,98
Im Preisvergleich ab
10,95
Blitzangebot-Preis
7,59
Ersparnis zu Amazon 42% oder 5,39

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Weiterführende Links

Tipp einsenden