AOL stellt SDK für seinen Instant Messenger bereit

Software Ab sofort stellt der Online-Riese AOL ein Software Development Kit (SDK) für seinen Instant Messenger AIM zur Verfügung. Damit ist es möglich, eigene Clients für das AOL-Netzwerk zu programmieren. Auch Plugins zur funktionalen Erweiterung des Original-Clients können damit kreiert werden. Wer sich an die Streitereien zwischen den Machern von Trillian und AOL erinnert, wird überrascht sein. Schließlich hat AOL alles daran gesetzt, dass der Multi-Messenger der Cerulean Studios keine Verbindung zum AIM-Netzwerk herstellen kann - mehr oder weniger erfolglos. Doch Analysten gehen davon aus, dass sich der Konzern zu dieser Entscheidung gezwungen sah. Die Konkurrenz aus dem Hause Microsoft kann einen immer größer werdenden Mitglieder-Stamm vorweisen. Eine frei anpassbare Software könnte da der entscheidende Vorteil sein.

Für alle Hobby-Programmierer stellt AOL ein Portal zur Verfügung, welches alle nötigen Informationen und Downloads bereithält. Update: Wie uns unser Mitglied TobWen mitgeteilt hat, verbietet AOL die Nutzung des Protokoll in IM-Clients, welche noch andere Messenger-Netze unterstützen. "Developers are not permitted to build Custom Clients that are multi-headed or interoperable with any other IM network."
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren13
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:55 Uhr DOOM - 100% Uncut - Day One Edition inkl. Steelbook - [PC]
DOOM - 100% Uncut - Day One Edition inkl. Steelbook - [PC]
Original Amazon-Preis
54,99
Im Preisvergleich ab
16,90
Blitzangebot-Preis
18,97
Ersparnis zu Amazon 66% oder 36,02

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden