Origami Project - Microsoft fragt, wo es zu finden ist

Microsoft Vor etwa einer Woche war unter OrigamiProject.com eine Website aufgetaucht, die Microsoft zugeordnet werden konnte. Sie zeigt ein Flash-Video, das im Verlauf von drei Wochen Informationen dazu preisgeben soll, worum es sich bei Origami denn nun eigentlich handelt. Heute war es nun soweit, die zweite Stufe wurde freigeschaltet. Dass es sich bei der Homepage um einen Teil einer sogenannten Viral Marketing Kampagne handelt, bei der ein Unternehmen versucht, mit wenig Aufwand Interesse für ein Produkt aufzubauen, dürfte mittlerweile jedem klar sein. So verwundert es auch nicht, dass Microsoft in der zweiten Woche der Kampagne erneut die Origami Website nur minimal mit Informationen versehen hat.


Das Unternehmen hatte, nachdem in den Medien viel Aufsehen gemacht und aufgrund eines Konzept-Videos wilde Spekulationen über eine Art Mini-Tablet-PC mit Mobilfunkanbindung angestellt wurden, bestätigt, dass es sich bei Origami um eine neues Konzept für einen Computer für Unterwegs handele. Dies bestätigt die heute freigeschaltete Animation auf der Website nun, indem sie fragt, wo "es" zu finden sein könnte und danach Vorschläge macht.

Wie zu erwarten war, gab es keine spontane Produktveröffentlichung, sondern nur einen Verweis auf die nächste Woche. Am 9.3.2006 soll nun bekanntgegeben, worum es sich bei Origami tatsächlich handelt. Die zahlreichen Spekulanten gehen davon aus, dass das neue Produkt wegen des Namens eine Art faltbarer Computer sein könnte.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden