Googles Bildersuche verletzt Urheberrechte

Internet & Webdienste Die Männerzeitschrift und Erotikwebseite Perfect 10 hat den Suchmaschinenbetreiber Google verklagt. Grund dafür ist Googles Bildersuche, mit der man Abbildungen chirurgisch unbearbeiteter Frauen aus dem Magazin kostenlos anschauen kann. Das Erotikportal von Perfect 10 kostet hingegen 25,50 Dollar im Monat. Mit Hilfe Googles stößt man auf etwa 3000 Thumbnails, Fotos in Briefmarkengröße, von Perfect 10. Google zeigt diese auch im Dienst für Mobiltelefone, Perfect 10 verlangt für die Handy-Bilder, deren Qualität und Größe etwa denen der Google-Thumbnails entsprechen, ebenfalls eine Gebühr. Der kalifornische Richter A. Howard Matz erklärte die Originalfotos für schutzwürdig und warf Google vor, die Copyright-Rechte des Internetservice der Männerzeitschrift verletzt zu haben.

Perfect 10 beanstandet die Darstellung sowie die Verlinkung der Bilder mit der Originalseite. Laut US-Recht ist eine verkleinerte Darstellung von Bildern nur rechtmäßig, wenn diese keinen künstlerischen Wert besitzen. Ein derartiges Gesetz gibt es in Europa nicht. Den beiden Unternehmen wurde bis 8. März Zeit gegeben, um eine Einigung zu erzielen. Sollte dies nicht geschehen, droht Google eine richterliche Verfügung.

Link: images.Google.de

Vielen herzlichen Dank an unseren Leser Laerz für diese News! =)
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren50
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden