Betreiber für Handy-Fernsehen DMB vorgeschlagen

Telefonie Die Düsseldorfer Firma Mobiles Fernsehen Deutschland GmbH (MFD) ist als Betreiber des bundesweit verfügbaren Fernsehens auf Mobiltelefonen ausgewählt worden. Die Entscheidung über den Zuschlag für den Betrieb des Handy-Fernsehens über den Standard DMB muss nun noch von den 15 Landesmedienanstalten abgesegnet werden. DMB (Digital Multimedia Broadcasting) ist der Konkurrent des bekannten DVB-H Standards und soll bereits zur Fussball-WM verfügbar sein. MFD soll die Übertragungskapazitäten für vier Fernsehprogramme und zwei Hörfunkkanäle zugewiesen bekommen.

Das Unternehmen gilt als unabhängig von den großen Mobilfunk-Providern und ist ein Zusammenschluss von mehrerer Firmen. Im Rahmen der Ausschreibung für die Erprobung mobiler Rundfunkdienste im DMB-Standard hatten sich vier Bewerber gefunden. DMB wird seit einiger Zeit bereits in Südkorea eingesetzt. Neben DMB sollen demnächst auch DVB-H Kanäle getestet werden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren15
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bis zu 16% auf Sony Auto Media Receiver
Bis zu 16% auf Sony Auto Media Receiver
Original Amazon-Preis
499,00
Im Preisvergleich ab
474,94
Blitzangebot-Preis
419,00
Ersparnis zu Amazon 16% oder 80

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden