Zeitung: Google in China ohne Lizenz der Regierung

Wirtschaft & Firmen Google drohen Probleme mit der chinesischen Version seines Such-Portals nachdem eine chinesische Zeitung berichtet, dass das Unternehmen nicht die für dessen Betrieb benötigte Lizenz von der Regierung besitzt. In China muss für den Betrieb einer kommerziellen Internet-Plattform eine Genehmigung beantragt werden. Die Zeitung "Beijing News" berichtet weiter, dass die Probleme mit dem von Google kürzlich gestarteten, den Zensurbestimmungen des asiatischen Landes enstprechende, chinesischen Ableger der Suchmaschine, derzeit von den zuständigen Behörden untersucht würden.

Seitens Google hieß es, dass man keine eigene Lizenz für Google.cn benötige, weil man sich eine Genehmigung mit einem örtlichen Unternehmen teile. Dieses Vorgehen ist unter internationalen Firmen, die in China aktiv werden, durchaus gängige Praxis.

Der Zeitung zufolge arbeitet Google allerdings anders als üblich und der angebliche Name des lokalen Partners taucht nicht in den Unterlagen zu den Aktivitäten der Firma in China auf.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren24
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:20 Uhr Samsung 55 Zoll Fernseher (Full HD, Triple Tuner, Smart TV)
Samsung 55 Zoll Fernseher (Full HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
656
Im Preisvergleich ab
595
Blitzangebot-Preis
579
Ersparnis zu Amazon 12% oder 77

Googles Aktienkurs in Euro

Alphabet Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Google Pixel im Preis-Check

Tipp einsenden