Video-on-Demand: kostenpflichtig oder werbefinanziert

Internet & Webdienste Seitdem die Zahl der DSL-Anschlüsse unaufhaltsam wächst, bieten auch immer mehr Internetseiten on demand-Dienste an. Dabei handelt es sich um digitale Medien, meist Videos, die der Kunde für die einmalige Verwendung erwerben kann. Bezahlt wird so gut wie immer online, entweder pro Video oder regelmäßig in Form eines Abonnements. Entriq, ein Unternehmen aus dem kalifornischen San Diego, will jetzt mit einem neuen Produkt mehr Schwung in diesen Markt bringen. Das Unternehmen bietet bereits Produkte für die Abwicklung der Bezahlung und die "Ausstrahlung" des gekauften Contents an. Jetzt will das Unternehmen sein Portfolio durch ein Produkt erweitern, mit dem der Anbieter nicht nur den eigentlichen bezahlten Inhalt an den Käufer ausstrahlen sondern auch Werbung unterbringen kann.

Damit wäre es in absehbarer Zeit möglich, dass erste Anbieter neben der üblichen kostenpflichtigen Ausgabe dem Anwender die Möglichkeit geben, werbefinanzierte Inhalte kostenlos zu beziehen. Auf jeden Fall ist es ein frischer Wind, der dem on demand-Markt nicht schadet, ob er sich allerdings durchsetzen kann - wir werden es sehen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren7
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:50 Uhr Android TV Box A95X Android 6.0 H.265 Wifi 3D Amlogic S905X Quad Core Cortex A53 2.0GHz Smart Medier Player
Android TV Box A95X Android 6.0 H.265 Wifi 3D Amlogic S905X Quad Core Cortex A53 2.0GHz Smart Medier Player
Original Amazon-Preis
95,68
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
76,54
Ersparnis zu Amazon 20% oder 19,14

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden