VMware wird VMware Server kostenlos anbieten

Wirtschaft & Firmen Um gegen Microsoft in den Kampf zu ziehen muss man sich meist schon etwas besonderes einfallen lassen. Das ist der Softwareschmiede VMware aus dem kalifornischen Palo Alto zweifelsohne gelungen. Um ein gehöriges Wort auf dem Markt für Virtualisierung auf Servern mitreden zu können, will man VMware Server kostenlos anbieten. Microsofts Konkurrenzprodukt, Microsoft Virtual Server, das eigentlich in der Standard Edition 499 US-Dollar und in der Enterprise Edition gleich 999 US-Dollar kostet, erscheint selbst im Rahmen des Sonderangebotes mit einem Preis von 99 US-Dollar (nur bei gleichzeitigem Erwerb einer Lizenz für Windows Server 2003 R2) außer Konkurrenz zu stehen.

Mit diesem unschlagbaren Angebot kickt sich nicht nur das für Virtualisierung bekannte Unternehmen an erste Stelle, es sorgt auch gleichzeitig für einen großen Preissturz auf diesem Markt. Mit VMwares Schritt, VMware Server kostenlos anzubieten, wird Virtualisierung von einem Tag auf den anderen nicht nur salonfähig sondern auch kosteneffizient.

Zu den größten Vorteilen, die VMware Server im Vergleich zu Microsofts Produkt aufweisen kann, gehört die Unterstützung von 64bit-Systemen als Gastsysteme. Damit ist es erstmals möglich, ein 64bit Betriebssystem, wie beispielsweise Windows XP Professional x64 Edition, auf einem virtuellen Rechner zu installieren.

Während die finale Version des Produktes für die erste Hälfte dieses Jahres erwartet wird, kann man eine Betaversion jetzt schon herunterladen. Nähere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung von VMware.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren27
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden