NMAP-Network Mapper in der Version 4.0 erschienen

Software NMAP ist ein wiederholt mit Bestnoten ausgezeichnetes Tool, wenn es um das erkennen von Betriebssystemen und offenen Ports geht. Fast zwei Jahre hat es gedauert bis ein Sprung auf Version 4.0 gerechtfertigt war. So wurden zwischenzeitlich lediglich kleinere Updates für NMAP 3.5 veröffentlicht. Unter Windows XP Systemen mit installiertem Service Pack 2 funktionierten einigen Features nicht mehr ordnungsgemäß, da Microsoft den RAW Socket Support deaktivierte, um eventuelle Zugriffe auf den Windows Kern zu verhindern. Die Version vier behebt dieses Problem. Desweiteren ist die Liste der zu erkennenden Betriebssysteme und Protokolle angewachsen.


Ein umfangreiche Changelog bezeugt die lange Entwicklungszeit. NMAP steht für Linux, Windows und Mac OS X Betriebssysteme zum Download bereit.

Weitere Informationen: Insecure.org/nmap

Download: nmap-4.00-setup.exe (Windows, 1,10Mb)

Vielen Dank an Shiversc!
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren3
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 04:00 Uhr Asus Zenbook UX3430UQ-GV010T 35,5 cm (14 Zoll mattes FHD) Notebook (Intel Core i7-7500U, 16GB RAM, 256GB SSD, Nvidia GeForce 940MX, Win 10)
Asus Zenbook UX3430UQ-GV010T 35,5 cm (14 Zoll mattes FHD) Notebook (Intel Core i7-7500U, 16GB RAM, 256GB SSD, Nvidia GeForce 940MX, Win 10)
Original Amazon-Preis
1.399
Im Preisvergleich ab
1.329
Blitzangebot-Preis
1.189
Ersparnis zu Amazon 15% oder 210

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden