Windows Code-Dieb zu zwei Jahren Haft verurteilt

Microsoft William Genovese, der vor rund einem Jahr in die Schlagzeilen geraten war, weil er versucht hatte, gestohlenen Microsoft-Code zu verkaufen, ist nun endgültig zu zwei Jahren Haft verurteilt worden. Nach dem Ablauf seiner Haftstrafe muss er sich noch weitere drei Jahre regelmässig bei der Polizei melden. Er hatte sich im August 2005 schuldig bekannt, nachdem er im Februar 2004 angeklagt worden war. Ein Undercover-Agent des FBI und ein von Microsoft beauftragter Ermittler hatten den Code über die Webseite des Verkäufers erworben und bezahlt. Angeboten wurde Code aus den Betriebssystemen Windows 2000 und NT 4.0.

Genovese war bereits zuvor mehrfach wegen verschiedener Delikte aufgefallen. Das relativ geringe Strafmaß kam zustande, weil sich der Angeklagte freiwillig schuldig bekannt hatte. Zuvor drohten ihm bis zu 10 Jahre Gefängnis und eine Geldstrafe von 250000 US-Dollar. Seine Vergehen kommentierte der inzwischen Verurteilte mit den Worten "I screwed up".
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren26
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden