Wikipedia zum Nachschlagen: WP 1.0 in 100 Bänden

Internet & Webdienste Zenodot, der Verlag, der auch für die WikiPress-Reihe verantwortlich war, will ab Oktober 2006 die deutsche Version von Wikipedia in gedruckter Form anbieten. Jedes Band soll 18,50€ kosten. Erscheinen soll das freie Nachschlagewerk alle zwei Monate. Bis 2010 will der Verlag das Projekt "WP 1.0" vollenden. Insgesamt sollen 100 Bände gedruckt werden, die zusammen etwa 80.000 Seiten dick sein werden, und rund eine halbe Million Stichwörter beinhalten. Um eine möglichst fehlerfreie und genaue Version von Wikipedia drucken zu können, bittet der Verlag darum, Artikel nochmals zu überarbeiten, und neue Artikel hinzuzufügen, um die Enzyklopädie so zu komplettieren. Dies soll nicht nur den Büchern zu gute kommen, sondern auch der Online-Version, die an vielen Stellen noch Fehler und Lücken aufweist.

Der Verlag will für dieses Projekt 25 Mitarbeiter beschäftigen, darunter 15 Redakteure. Diese sollen letzte Fehler ausmerzen, und zusätzliche Artikel verfassen. Außerdem sollen Fachleute aus verschiedenen Fachbereichen inhaltliche Kontrollen durchführen.

Für 18,50€ soll dann alle zwei Monate ein aktuelles Band zu bekommen sein. Im Abonnement will der Verlag jedes Exemplar für 14,50€ anbieten. Von jedem verkauftem Buch sollen 50 Cent an die deutsche Wikimedia e.V. gespendet werden. Der Verlag will in den kommenden Wochen das Projekt bekannt machen. Bis Mai 2006 will man sich auf redaktionelle Richtlinien einigen, und ab Juni bis September 2006 am ersten Band arbeiten.

Wikipedia ist eine freie Online-Enzyklopädie, die von jedem bearbeitet werden darf. Es sind bereits mehr als 340.000 Artikel in deutscher Sprache verfasst worden. Insgesamt steht das Projekt in rund 100 Sprachen zur Verfügung.

Homepage: WP10.de
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren40
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Beliebte Wikipedia Downloads

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum

Tipp einsenden