Windows-Nachbau ReactOS: Entwicklung gestoppt

Software Die kostenlose Windows-Alternative ReactOS hat vorläufig die Entwicklung eingestellt. Es gäbe Anschuldigungen bezüglich einiger Teile des ReactOS-Codes. Bis zur Klärung des Sachverhaltes habe man alles Weitere gestoppt, Einzelheiten sind bisher noch nicht bekannt. Foren und Mailinglisten-Archive sind nicht mehr erreichbar. Für Fälle wie diesen besitzt das Projekt Rücklagen, die bisher jedoch nicht sehr umfangreich sein sollen, was sich bei einem Rechtsstreit negativ auswirken könnte. Die Open Source-Alternative wird von einer Stiftung gefördert, die vom ReactOS-Projektkoordinator Steven Edwards 1996 ins Leben gerufen wurde, und in den USA als Non-Profit-Organisation anerkannt ist.

Ziel ist es, eine zu 100 Prozent kompatible Alternative zu Windows NT, 2000, XP und dem kommenden Windows Vista zu schaffen. Treiber und Anwendungen von Windows sollen sich direkt verwenden lassen, dazu hat man sich die Entwickler vom WINE-Projekt mit ins Boot geholt. Spezielle Anwendungen, wie die Konfigurationswerkzeuge oder der Explorer, wurden hingegen selbst entwickelt.

Vielen Dank an Großer für diese Nachricht!
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren29
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden