Forscher entwickeln mit Urin aufladbare Batterie

Hardware Physiker aus Singapur haben eine Art Batterie entwickelt, die mit Hilfe von Urin geladen werden kann. Das Produkt ist für leicht zu entsorgende Gesundheitspakete für Entwicklungsländer gedacht. Wie die Handy-Spezialisten von Cellular News berichten, könnte das System jedoch auch als Notbatterie für tragbare Elektronikgeräte wie Handys zum Einsatz kommen. Die auf Papier basierende Batterie wurde an Singapurs "Institute of Bioengeneering and Nanotechnology" entwickelt und soll vor allem günstig zu produzieren sein. Mit 0,2 Millilitern Urin konnten die Forscher eine Spannung von rund 1,5 Volt mit einer Leistung von 1,5 Milliwatt erzielen. Die Leistung kann weiter gesteigert werden, je nachdem welche Materialien verwendet werden.

Das System besteht aus einer Lage Papier, die mit Kupferchlorid vollgesogen ist und von mehreren Lagen aus Magnesium und Kupfer umschlossen wird. Das Endprodukt ist sechs mal drei Zentimeter gross und rund einen Millimeter dick. Eingentlich ist die Batterie für Diagnosesysteme gedacht, mit denen der Patient seinen Zustand selbst überwachen können soll, so dass nur im Notfall externe Hilfe herbeigerufen werden muss.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren50
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:20 Uhr Camcorder Full HD Testsieger Mit Externem Mikrofon, Infrarot Nachtsicht, Gesichtserkennung, 3' TFT-LCD-Touchscreen, 16X Digitales Zoom, 270 Grad-Drehbarem ,Selbstauslöser Funktionen,FernbedienungCamcorder Full HD Testsieger Mit Externem Mikrofon, Infrarot Nachtsicht, Gesichtserkennung, 3' TFT-LCD-Touchscreen, 16X Digitales Zoom, 270 Grad-Drehbarem ,Selbstauslöser Funktionen,Fernbedienung
Original Amazon-Preis
139
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
99
Ersparnis zu Amazon 29% oder 40

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden