Vista-Nachfolger bekommt neuen Codenamen

Windows Microsoft arbeitet derzeit mit Hochdruck an der Fertigstellung des Windows XP Nachfolgers Windows Vista, der ab Herbst 2006 in den Handel kommen soll. Doch Vista ist nicht alles, was Microsoft in der Leitung hat. Auch am Nachfolger von Windows Vista wird offenbar bereits kräftig gewerkelt. Offiziell ist über das bis dato mit dem Codenamen "Blackcomb" bezeichnete Betriebssystem bisher wenig bekannt und Microsoft will sich dazu auch noch nicht äussern. Der Promotion-Blogger des Unternehmens, Robert Scoble, hat jedoch gestern in einer Antwort auf einen Forum-Thread bei Channel 9 bestätigt, dass der Vista-Nachfolger einen neuen Codenamen bekommen hat.

Offenbar heisst Blackcomb nun bei Microsoft intern "Vienna" und wurde damit vorläufig nach der österreichischen Hauptstadt benannt. Vienna soll nicht wie Vista ein Update der vorhandenen Technologie mit einigen Verbesserungen der Oberfläche werden, sondern soll den Umgang mit PCs zuhause und im Büro komplett revolutionieren. Derzeit handelt es sich bei allen Angaben zu den Eigenschaften des neuen Systems um Spekulationen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren93
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
40,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden