Web-Suche: Microsoft & Yahoo forschen gemeinsam

Wirtschaft & Firmen Microsoft stritt vor kurzem ab, dass man einen Betrag von rund 80 Milliarden US-Dollar für den Suchmaschinenspezialisten Yahoo geboten habe, der Vorschlag jedoch als zu niedrig abgelehnt wurde. Nun arbeiten die Unternehmen doch zusammen, zumindest auf Forschungsebene. Der Forschungschef von Microsoft Asien sagte in einem Interview mit eWeek, dass er im Kontakt mit seinem Kollegen von Yahoo stehe und man auch schon in der Vergangenheit mehrfach Technologien ausgetauscht habe. Als Hauptgrund für die Zusammenarbeit nannte er den gemeisamen Gegner Google.

Erst im Oktober letzten Jahres hatten Microsoft und Yahoo angekündigt, ihre bisher getrennten Messenger-Netzwerke in Zukunft verbinden zu wollen, um so besser gegen die wachsende Konkurrenz bestehen zu können. Microsoft bemüht sich nach Angaben des Forschungschefs derzeit massiv, mindestens ein Drittel des grossen Kuchens der Internet-Suche abzubekommen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren1
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:45 Uhr Bluetooth Lautsprecher, Wirezoll Kabellos Musik Box mit Radio, Wecker und Uhr für PC Laptop iPhone iPad iPod und Android Tablet / Handys, TF Karte und Freieinsprichtung UnterstütztBluetooth Lautsprecher, Wirezoll Kabellos Musik Box mit Radio, Wecker und Uhr für PC Laptop iPhone iPad iPod und Android Tablet / Handys, TF Karte und Freieinsprichtung Unterstützt
Original Amazon-Preis
32,99
Im Preisvergleich ab
32,99
Blitzangebot-Preis
21,99
Ersparnis zu Amazon 33% oder 11
Im WinFuture Preisvergleich

Yahoos Aktienkurs in Euro

Yahoo Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden