Erster Computer mit Cell-Prozessor erhältlich

Hardware Mercury Computer Systems (MCS) hat gestern damit begonnen, den ersten auf der Cell-Prozessorarchitektur basierenden Computer an Kunden auszuliefern. Das Gerät mit der Bezeichnung Cell Technology Evaluation System (CTES) ist ein über 200 Kilogramm schweres Ungetüm, das mit ein bzw. zwei Dual-Cell Servern ausgestattet ist, die unter Linux laufen. Das System befindet sich in einem IBM Blade Server Gehäuse und besitzt pro Blade zwei Cell-CPUs, die mit 2,4 GHz takten und eine im Symmetric Multi-Processing Modus laufende Linux-Variante installiert haben. Jeder der Blade-Server verfügt über 512 Megabyte Arbeitsspeicher, eine 40 Gigabyte grosse Festplatte und zwei Gigabit-Ethernet Anschlüsse. Installiert ist zusätzlich ein 17 Zoll Display.

Das CTES soll vor allem zur Verdeutlichung der Möglichkeiten des Cell-Prozessors dienen und wird zunächst an Institutionen und andere Grosskunden ausgeliefert. Diese erhalten so die Gelegenheit, die neue Technologie einzusetzen und erste Testläufe vorzunehmen. Die Cell-Architektur wurde von IBM, Sony und Toshiba gemeinsam entwickelt und soll auch in Sonys neuer PlayStation 3 zum Einsatz kommen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren53
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:00 Uhr Projektions-Wecker Smartphone-Projektor Gadget
Projektions-Wecker Smartphone-Projektor Gadget
Original Amazon-Preis
24,95
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
15,95
Ersparnis zu Amazon 36% oder 9

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden