USA gehen verstärkt gegen Software-Piraterie vor

Internet & Webdienste Um verstärkt gegen Software-, Video- und Musik-Piraterie vorgehen zu können, hat die US-Regierung den Entschluss gefasst, einen Sonderermittler zum Schutze geistigen Eigentums einzusetzen. Der dafür zuständige US-Justizminister Alberto Gonzales hat gestern Christopher Sonderby, der bisher in Kalifornien ein Team zur Verfolgung von Computer-Hackern leitete, dazu ernannt.

Der Sonderermittler mit Sitz im thailändischen Bangkok soll die Untersuchungen und Strafverfolgungen gegen die Produktpiraten in der Region Asien koordinieren und damit die asiatischen Staaten im Kampf gegen unerlaubte Vervielfältigung unterstützen.

Eine Sondereinheit im US-Justizministerium zum Schutze geistigen Eigentums besteht seit Oktober 2004. Sie wurde eingerichtet, weil die US-Industrie Jahr für Jahr herbe Verluste durch unerlaubte Vervielfältigung und Verteilung von Software, Videos, Musik und Computerspielen ertragen muss.

Quelle: DPA/baz

Danke an swissboy für den Hinweis!
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren29
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden