CES - Toshiba HD-DVD-Player doch schon im März

CES Nachdem vor kurzem noch das Start-Datum vom März seitens Toshiba wieder zurückgezogen worden war, weil es noch Probleme mit der Implementierung einiger Standards gab, hat das Unternehmen heute überraschend bekanntgegeben, dass die weltweit ersten HD-DVD-Player ab März in den Handel kommen sollen. Die beiden Geräte mit den Bezeichnungen HD-XA1 und HD-A1, die zu Preisen von 799,- respektive 499,- US-Dollar verfügbar sein sollen, sehen edel aus und verfügen über USB- und LAN-Anschlüsse. Für die Video-Decodierung der neuen HD-Codecs sorgt ein Chip der Firma Broadcom.


Die Geräte unterscheiden sich äusserlich nur geringfügig voneinander, im inneren offenbaren sich die Gründe für den günstigeren Preis des HD-A1. Dieser kann zum Beispiel nämlich nur zwei Spuren des neuen TrueHD Audio-Codecs wiedergeben und verfügt über weniger Prozessoren zur Signalverarbeitung.

Toshiba hat nach eigenen Angaben den Zeitpunkt der Einführung eng mit der Filmindustrie abgestimmt. Einige Hollywood-Studios haben so fast zeitgleich die ersten HD-DVD-Filme vorgestellt. Dazu gehören "Batman Begins", "Die Bourne Verschwörung", "Jarhead: Willkommen im Dreck" und "Matrix". Zum Verkaufsstart der Wiedergabegeräte sollen 50 verschiedene Filme angeboten werden. Bis Weihnachten will man das Sortiment auf rund 150 Titel aufstocken.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren13
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden