Marktplatz "Fremont" heisst nun Windows Live Expo

Windows Vista Vor etwas mehr als einem Monat war bekannt geworden, dass Microsoft derzeit an einem Konkurrenzprodukt zu Googles Online-Marktplatz "Base" arbeitet. Das Projekt mit dem Codenamen "Fremont" wurde erstmals während einer Telefonkonferenz mit Journalisten erwähnt. Bei Fremont sollen Nutzer dann ähnlich wie bei eBays Kijiji Kleinanzeigen einstellen können. Das System soll in die unter Live.com angebotenen Dienste integriert werden. Die Redmonder wollen damit offenbar eine weitere Möglichkeit Online-Werbung zu verkaufen erschliessen. Derzeit läuft eine interne Testphase für Microsoft-Mitarbeiter.


Gestern wurde auf der Windows Live Ideas Seite der offizielle Name des neuen Angebots bekanntgegeben. Das Produkt wird jetzt unter der Bezeichnung "Windows Live Expo" vermarktet. Dabei soll es eine Mischung aus Online-Marktplatz und sozialem Netzwerk darstellen.

Microsoft integriert zu diesem Zweck den Windows Live Messenger und die Blog-Funktionen von MSN Spaces in Windows Live Expo. Auf diese Weise sollen die Nutzer in der Lage sein direkt mit ihren potenziellen Geschäftspartnern zu kommunizieren. Ein Beta-Test hat bisher noch nicht begonnen.

Weitere Informationen: ideas.live.com
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren7
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:30 Uhr Bresser Nachtsichtgerät - 1876000 - NightSpy 3x42
Bresser Nachtsichtgerät - 1876000 - NightSpy 3x42
Original Amazon-Preis
156,99
Im Preisvergleich ab
137,00
Blitzangebot-Preis
126,65
Ersparnis zu Amazon 19% oder 30,34

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden