Analysten stecken große Erwartungen in Google

Wirtschaft & Firmen Die Investmentbank Piper Jaffray steckt allen Anschein nach große Erwartungen in den Suchmaschinenbetreiber Google aus dem kalifornischen Mountain View, der sich zum Internetdienstleister und Softwarehersteller gewandelt hat. Wie das Haus mitteilte, erwartet sie, dass der Stückpreis für Google-Aktien Ende dieses Jahres bei 600 US-Dollar pro Aktie liegen wird. Daraufhin steigerte sich der Kurs der Aktie bis zum Ende des gestrigen Handelstages um 4,91 Prozent. Aktien von Google waren erstmals im August 2004 mit einem Stückpreis von 85 US-Dollar im New Yorker NASDAQ zu finden. Schon am ersten Handelstag überschritten sie die 100 US-Dollar-Marke. Mitte November vergangenen Jahres waren Aktien des Konzerns erstmals über 400 US-Dollar wert.

Mit Spannung wird daher auch die Keynote von Larry Page zur Consumer Electronics Show (CES) erwartet, die von heute an bis Freitag in Las Vegas (NV, USA) stattfindet. Es wird erwartet, dass Larry Page über Googls Strategie referiert und auch zu den Gerüchten um den Google-PC Stellung nimmt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren14
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Vera F. Birkenbihl - Kopfspiele Teil 1
Vera F. Birkenbihl - Kopfspiele Teil 1
Original Amazon-Preis
24,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
12,97
Ersparnis zu Amazon 48% oder 12,02
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden