Das war 2005 - Der WinFuture Jahresrückblick

WinFuture Wie immer wenn sich ein Jahr dem Ende zuneigt, lohnt es sich einmal zurückzuschauen. Nach rund 4500 News, 125000 abgegebenen Kommentaren und 250000 neuen Forenbeiträge ist es soweit: 2005 im WinFuture-Rückblick. Die illegale Verbreitung von Filmen, Musik und Spielen über das Internet ist der Industrie seit Jahren Dorn im Auge, in den vergangenen Jahren setzte man in der Bekämpfung illegaler Tauschbörsen auf Abschreckung und nahm sich die großen Linkportale vor. So kam es im Januar dazu, dass die bekannte Warezbörse "Bockwurst-Files" geschlossen wurde. Dort war es möglich, als registrierter Nutzer Programme direkt von diversen Servern herunterzuladen. Nach mehreren Versuchen wurde das Portal Ende Januar endgültig geschlossen und zahlreiche Wohnungen in ganz Deutschland durchsucht. Auch die Nutzer der Bockwurst-Angebote waren Ziel von Ermittlungen.

Dass man mit modernen Kommunikationsmitteln vor vielen Gefahren ungeschützt ist, musste die Hotelerbin Paris Hilton im Februar leidlich erfahren. Ihr komplettes Telefonbuch mit Nummern und Adressen vieler Promis sowie einigen Bildern wurde verbreitet, nachdem ein Hacker das Passwort erraten und auf die Server von T-Mobile USA eingedrungen war.

2005 war vorallem das Jahr für alle DSL-Nutzer. Der bundesweit verbreitete DSL-Anbieter T-Com brachte DSL 6000 zum Preis des bisherigen DSL 3000. Was die Kosten aber besonders sinken ließ: Ein regelrechter Kampf um die Kunden entbrannte Mitte des Jahres zwischen den Providern. Kostete eine echte DSL-Flatrate Anfang 2005 noch 25-30 Euro, so kann man heute für 3-10 Euro pro Monat sogar DSL mit 6 Mbit/s genießen.

Die "Next Generation" Videospielekonsolen X-Box 360 und PlayStation 3 waren ebenfalls Thema auf WinFuture.de. Die Konsolen strotzen vor Rechenpower und wollen den Spielegenuss auf neue audiovisuelle Erlegbnisstufen steigern. Anfang Dezember startete die neue Microsoft-Konsole mit einigen technischen Schwierigkeiten. Spiele, die das technische Potential ausnutzen, gibt es noch nicht. So wird der Konkurrenzkampf wohl erst interessant, wenn im Laufe von 2006 die PlayStation 3 die Läden erreicht.

Auch Windows XP wird nicht ewig leben: Microsofts Longhorn steckt ja schon seit Jahren in Entwicklung. Mit einem frischen Start und neuem Namen startete Microsoft in diesem Jahr den offiziellen Betatest. Windows Vista wird entgegen den bisherigen Tradition des Redmonder Konzerns entwickelt, so will man monatlich Versionen herausgeben (Community Tech Preview), um jeweils spezifisches Feedback zum Entwicklungssprung zu erhalten. Des Weiteren plant man schon früh mit einer so genannten "Feature complete"-Version, um viel Zeit für Stabilität und Fehlerbereinigung zu haben, bis es dann Ende 2006 soweit sein soll.

Wir haben uns die vielen Anfragen zu Herzen genommen und Anfang 2005 ein neues Update Pack für das Service Pack 2 für Windows XP veröffentlicht. Seitdem sind alle monatlichen Updates auch in einer neuen WinFuture Update Pack Version zu finden, nicht nur die wichtigen, sondern auch die gewöhnlichen Updates, die man im Microsoft Downloadcenter nur noch mit Validierung des Windowsproduktschlüssels erhält. Unser Update Pack erscheint regelmäßig einmal pro Monat (i.d.R. am Tag nach dem Patch-Day) und wird von vielen tausend Leuten heruntergeladen. Wem der Download im vergangenen Jahr zu groß war, konnte alternativ auch auf die beigelegten CDs/DVDs namenhafter Computerzeitschriften wie CHIP oder PCgo zurückgreifen.

2005 war auch das Jahr des alternativen Browsers "Mozilla Firefox". Nachdem im November 2004 die finale Version 1 veröffentlicht wurde, verbreitete sich der rote Fuchs in 2005 international rasend schnell. Über 20% aller Internetuser nutzen mittlerweile den Firefox (auf WinFuture über 45%) und der Innovationsfluss ist noch nicht eingefroren. Ein Jahr nach Erstveröffentlichung ist die Version 1.5 mit einigen neuen Features fertig gestellt worden, erste Downloadzahlen sind wieder rekordverdächtig. Es bleibt abzuwarten, wie der Internet Explorer 7 im kommenden Jahr Versäumtes nachholen kann.

Nachfolgend sehen Sie die zehn jeweils am häufigsten gelesenen News-Meldungen der einzelnen Monate. Darunter erwartet Sie dann noch ein kleiner Ausblick ins Jahr 2006.

Januar 2005

Februar 2005

März 2005

April 2005

Mai 2005

Juni 2005

Juli 2005

August 2005

September 2005

Oktober 2005

November 2005

Dezember 2005


Was erwartet uns nun in den kommenden zwölf Monaten? 2006 wird das Jahr der Fußball-WM in Deutschland, dieses große Event wirft seine Schatten voraus. Die HDTV-Revolution kommt in Deutschland langsam ins Rollen. Fast wöchentlich werden neue TV-Modelle bekannt gegeben. Ausgereift sind viele Fernseher noch nicht. Bisher ist das HDTV-Produktangebot noch sehr lückenhaft, zumindest digitales Fernsehen ist für die Mehrheit in Deutschland entweder per Antenne, Satellit oder Kabel erreichbar.

Windows Vista wird Ende 2006 die nächste Version des meist verbreitesten Betriebssystems aus dem Hause Microsoft sein. Ob der Termin gehalten werden kann, steht noch in den Sternen. Windows-Experte Paul Thurott spricht in der Analyse der letzten Preview-Build von einem größeren Sprung von XP zu Vista als noch von Me oder 2000 zu XP. Wir werden die Entwicklung des neuen Windows-Betriebssystems weiterhin aufmerksam verfolgen und rechtzeitig zum Start von Windows Vista wissen, ob sich ein Upgrade lohnt.

Danke für die zahlreichen Besuche, Unterstützung und Kritik in diesem Jahr 2005! Das kommende Jahr steht kurz bevor, wir freuen uns auf ein spannendes 2006 auf WinFuture.de!

Einen guten Rutsch wünscht...
Das gesamte WinFuture Team
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren55
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:00 Uhr Logitech M570 Trackball Mouse
Logitech M570 Trackball Mouse
Original Amazon-Preis
46,97
Im Preisvergleich ab
37,50
Blitzangebot-Preis
36,99
Ersparnis zu Amazon 21% oder 9,98

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden