"Root-Kit": Sony BMG wieder von Texas verklagt

Wirtschaft & Firmen Sony BMG stehen weitere Probleme bezüglich des umstrittenen Kopierschutzes ins Haus, der auf rund 50 Titeln der Plattenfirma zum Einsatz gekommen sein soll. Nachdem der US-Bundesstaat Texas das Unternehmen bereits vor einigen Wochen verklagte, hat man dort nun ein weiteres Verfahren eingeleitet. Der texanische Bundesanwalt Greg Abbott erhob eine Reihe weitere Vorwürfe gegenüber Sony BMG, einem der vier grössten Musikunternehmen der Welt. Abbott behauptet, dass die verwendete XCP-Technologie gegen ein AntiSpyware-Gesetz verstösst und irreführende Geschäftspraktiken angewendet wurden.

Der Bundesanwalt begründet seine Argumentation damit, dass die Software ungefragt Dateien installiert, auch wenn der CD-Käufer dies vorher mit der Ablehnung der Nutzungsbedingungen zu verhindern versucht. Abbott forderte die Wiederverkäufer in der Region erneut auf, die betroffenen CDs gegen Produkte ohne die XCP-Technologie auszutaushen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren16
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden