Yahoo mischt bei VoIP mit und drückt Preise

Internet & Webdienste Besser spät als nie, denkt man sich bei Yahoo und steigt nun auch in den Voice-over-IP-Markt ein. Der neue Dienst "Yahoo Voice" wird in die neueste Version des Yahoo Messengers integriert und erlaubt Voice-over-IP-Telefonate zu günstigen Preisen. Innerhalb Deutschlands, sowie für viele andere Länder wie Frankreich, Spanien, die USA und Russland werden Gespräche für 1,21 Cent die Minute angeboten.

Für zusätzlich 2,49 Euro im Monat ermöglicht Yahoo auch den bei Skype schon bekannten "Phone-In"-Service, bei dem Anrufe aus dem herkömmlichen Festnetz auf dem Computer angenommen werden können.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren23
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:00 Uhr Jamo S 622 2-Wege Regal-Lautsprecher, Farbe: , Paar
Jamo S 622 2-Wege Regal-Lautsprecher, Farbe: , Paar
Original Amazon-Preis
157,33
Im Preisvergleich ab
69,00
Blitzangebot-Preis
125,00
Ersparnis zu Amazon 21% oder 32,33

Yahoos Aktienkurs in Euro

Yahoos Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden