GoogleMail jetzt mit RSS-Feeds & Anhangsanzeige

Internet & Webdienste Google hat seinen kostenlosen Webmail-Dienst GMail (in Deutschland GoogleMail) um weitere Features erweitert. Das Angebot besitzt nun einen eingebauten RSS-Reader sowie die Möglichkeit eine Reihe von verschiedenen Dateiformaten direkt im Browser anzuzeigen, wenn diese einer E-Mail angehängt wurden. Die RSS-Feeds erscheinen als "Clips" auf dem Bildschirm und der Nutzer kann selbst entscheiden welche Feeds er angezeigt bekommen möchte. Dabei hat er die Wahl zwischen einer Anzahl vorgegebener Feeds und dem Eintragen eigener Feeds. Yahoo hatte die Beta-Version seines neuen E-Mail-Diensts in der letzten Woche mit einem ähnlichen Feature ausgestattet.

Mit Hilfe von Verknüpfungen, die neben den E-Mail-Nachrichten angezeigt werden, können Adressen und andere im Inhalt erscheinende Daten automatisch mit anderen Informationen verknüpft werden.

Die verbesserte Anzeige von Dateianhängen ermöglicht es dem Nutzer, sich angehängte Dateien der Programme Microsoft Office und OpenOffice oder auch PDF- und HTML-Dateien direkt in GMail anzeigen zu lassen, ohne extra eine Software zum Betrachten zu installieren.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren27
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 04:10 Uhr 3x Brillance Intensiv-Color-Creme 890
3x Brillance Intensiv-Color-Creme 890
Original Amazon-Preis
12,75
Im Preisvergleich ab
4,25
Blitzangebot-Preis
10,19
Ersparnis zu Amazon 20% oder 2,56

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden