Simpler Exploit für Firefox 1.5 aufgetaucht

Software Bei den Sicherheitsexperten von Packet Storm wird von einem Exploit für den neuen Firefox 1.5 berichtet, der gestern veröffentlicht wurde, durch den über eine simple Webseite ein Pufferüberlauf zum Absturz des Browsers führen kann. Das Problem liegt in der Datei "history.dat", die Firefox anlegt, um dort verschiedene URL-Daten zu speichern. Der Exploit legt einen sehr grossen Eintrag an, den Firefox dann in der Datei speichert. Der Browser stürzt dann beim nächsten Start ab und verhält sich weiterhin so, bis die erwähnte Datei gelöscht wurde.

Der Autor des Exploits weist darauf hin, dass es dem Durchschnittsbenutzer eventuell schwerfallen könnte, diese Methode zur Umgehung des Problems zu entdecken. Um die Datei zu löschen, falls das Problem auftritt, durchsucht man am besten den Computer danach und schliesst dabei die Systemordner und versteckten Elemente mit ein.

Derzeit gibt es von Mozilla noch keinen Patch für das Problem. Nach einigen Änderungen an dem Exploit könnte man auch Code ausführen lassen.

Vielen Dank auch an LostGhost und Tom für ihre News-Einsendungen!
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren103
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Gamescom: Acer Monitor
Gamescom: Acer Monitor
Original Amazon-Preis
284,00
Im Preisvergleich ab
279,90
Blitzangebot-Preis
239,00
Ersparnis zu Amazon 16% oder 45

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden