Adobe schliesst Übernahme von Macromedia ab

Wirtschaft & Firmen Adobe hat die Übernahme des Konkurrenten Macromedia abgeschlossen und verkauft anlässlich dessen nun drei neue Software-Pakete, die die Software beider Unternehmen miteinander kombinieren. Das Geschäft war in der letzten Woche von den US-Wettbewerbshütern genehmigt worden. Macromedia war Adobe rund 3,4 Milliarden US-Dollar wert, die in Aktien bezahlt wurden. Als Teil des Zusammenschlusses wird Adobe die Zahl der Mitarbeiter reduzieren. Dadurch sollen Dopplungen vermieden werden. Es kann auch zu Versetzungen kommen, wodurch das Geschäft in bestimmten Regionen der Welt gefördert werden soll.

Nähere Informationen sollen am 15. Dezember veröffentlich werden. Von den Kündigungen werden laut eines Sprechers die Mitarbeiter beider Firmen gleichermassen betroffen sein. Adobe will in Zukunft cirka 70 Produkte anbieten. Bisher hatte man nur 30 verschiedene Produkte im Sortiment. Das Macromedia Logo soll in Zukunft nicht mehr verwendet werden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren22
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Sony 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, 2x Triple Tuner, Smart TV)
Sony 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, 2x Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
699,99
Im Preisvergleich ab
699,00
Blitzangebot-Preis
599,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 100,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden