Marke ASUS bald als eigenständiges Unternehmen

Wirtschaft & Firmen Asustek Computer, ein in Deutschland vor allem durch die Markennamen ASUS und ASRock bekannter Hersteller von Computer-Komponenten, will laut der chinesischsprachigen Zeitung "Apple Daily" genau diesen Teil des Unternehmens abstossen und sich vollkommen auf die Produktion konzentrieren. Damit werden Gerüchte widerlegt, wonach die Notebook-Tochter Asusalpha im ersten Quartal 2007 ausgelagert werden sollte. ASUS soll nun zu einem eigenständigen Unternehmen werden und seinen Hauptsitz in Singapur beziehen. Als Langzeitziel wird eine Notierung an der Börse in New York (NYSE) angestrebt.

Asustek geht es derzeit blendend - innerhalb eines Jahres konnten die Umsätze massiv gesteigert werden. Die Firma ist einer der grössten Hersteller von Notebook-Computern und beliefert unter anderem Apple mit derartigen Geräten. Auch die unter dem Namen "ASUS" verkauften eigenen Produkte sind bei den Endkunden äusserst beliebt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren33
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Original Amazon-Preis
87,99
Im Preisvergleich ab
87,99
Blitzangebot-Preis
76,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 11,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum

Tipp einsenden