Deutsche Telekom pokert um Bundesliga-Rechte

Wirtschaft & Firmen Bald ist es für die Deutsche Fußball Liga wieder an der Zeit, die Übertragungsrechte für die kommende Bundesliga-Saison zu vergeben. Dieses Jahr tritt auch die Deutsche Telekom in den Poker um die Bundesliga-Rechte ein. Neben der Deutschen Telekom, treten auch die öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten, sowie der Pay-TV-Betreiber Premiere und der Kabelnetz-Betreiber Kabel Deutschland an.

Wie das Nachrichtenmagazin "Spiegel" berichtet, möchte die Telekom nicht mehr nur kurze Spielausschnitte in ihrer Mobilfunk- und Internetsparte anbieten, sondern erstmals auch die TV-Rechte an kompletten Spielen.

Die DFL rechnet mit Einnahmen von mindestens 400 Millionen Euro für die Übertragungsrechte. Dies wären 30 Prozent mehr, gegenüber der letzten Versteigerung der Lizenzpakete.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren38
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:05 Uhr Tacklife Schallpegelmesser Lärm Messgerät 30 ~ 130 dB, Rot
Tacklife Schallpegelmesser Lärm Messgerät 30 ~ 130 dB, Rot
Original Amazon-Preis
19,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
15,19
Ersparnis zu Amazon 24% oder 4,79
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden