Zeitung: AMD-basierte Dell-Produkte in Entwicklung

Hardware Laut der chinesischen Zeitung "Economic Daily News" haben die Vertragspartner von Dell - Foxconn, Asus und Quanta - begonnen Produkte für AMDs Prozessorplattform zu entwickeln. Damit deutet sich erneut die Einführung von AMD-Systemen in Dells Produktportfolio an. Foxconn hat angeblich bereits mit der Produktion von AMD-basierten Servern für Dell begonnen, während Asus die Entwicklung von Mainboards für die AMD-Plattform gestartet hat. Der Zeitung zufolge hat der OEM-Hersteller Quanta ausserdem begonnen, Notebooks mit AMD-Prozessoren für Dell zu entwickeln.

Dell hat den Herstellern offenbar bereits mitgeteilt, dass Lieferungen von AMD-Systemen in Kürze verfügbar sein müssen, um eine reibungslose Markteinführung zu gewährleisten. Nach Angaben von Quellen aus der Industrie sind die Zulieferer bereits in der Lage jederzeit mit der Bereitstellung von Grossmengen zu beginnen, sobald der Konzern beschliesst die Unterstützung der AMD-Plattform bekanntzugeben.

Dell verkauft seit einigen Wochen auf seiner Webseite AMD Athlon 64 CPUs, verneinte aber in der Vergangenheit alle Spekulationen über eine Einführung von AMD-Prozessoren in seinen Produkten. Das Unternehmen setzt bisher ausschliesslich auf CPUs aus dem Hause Intel. Nach Ansicht vieler Analysten bringt der wachsende Marktanteil von AMD Dell in eine ungünstige Position gegenüber der Konkurrenz von Firmen wie Lenovo.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren36
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden