Produktionskosten von Spielen steigen erheblich

PC-Spiele Die Kosten für die Entwicklung eines Computerspiels könnten in nächster Zeit drastisch ansteigen, so die Marktforscher des Unternehmens Screen Digest. Derzeit kostet ein Spiel in der Entwicklung zwischen drei und sechs Millionen Dollar. Bald könnten diese Werte bis auf zehn Millionen US-Dollar anwachsen. In Einzelfällen könnten Kosten von bis zu 20 Millionen US-Dollar entstehen, warnte das Unternehmen. Durch die hohen Einsätze wächst auch das Risiko, wenn ein Spiel einmal weniger erfolgreich ist. Die Spielehersteller könnten dadurch gezwungen sein, weniger Spiele auf den Markt zu bringen, die dann aber eine höhere Qualität erreichen. Dadurch dürften aber auch die Endkundenpreise der Spiele-Titel steigen.

Derzeit liegen die Durchschnittspreise für Spiele um 34 Euro. Die Preise werden sich nach Ansicht der Analysten bei rund 55 Euro einpendeln. Bisher produzierten die zehn grössten Spielehersteller rund 300 Titel im Jahr, von denen die meisten Profite abwerfen. Unter den neuen Umständen könnte es in Zukunft nur noch rund 80 dieser Spiele pro Jahr geben.

Dem Bericht der Marktforscher zufolge, könnte die Anzahl der Lizenzproduktionen in Zukunft stark zurückgehen, da die Besitzer der Rechte an Marken, die zur Spielvorlage werden, langsam begreifen würden, welche Werte ihnen zur Verfügung stehen und deshalb höhere Lizenzgebühren für Spiele verlangen werden.

Der Chef des amerikanischen Spieleherstellers Activision hatte schon im September Preisanstiege bei Computerspielen nicht mehr ausgeschlossen (wir berichteten).
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren84
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 04:10 Uhr 3x Brillance Intensiv-Color-Creme 890
3x Brillance Intensiv-Color-Creme 890
Original Amazon-Preis
12,75
Im Preisvergleich ab
4,25
Blitzangebot-Preis
10,19
Ersparnis zu Amazon 20% oder 2,56

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden